Lesehilfe zur Aktienbewertung

Die Aktienauswertungen für Business Trader - M.V.S. und Business Trader - TRUST, sind in fünf Bereiche aufgeteilt. Jeder Bereich enthält eigene Bewertungsregularien und ist in seiner Aussagekraft beim finalen Aktienkauf, unterschiedlich gewichtet. Alle Einzelwerte werden nach unserem besten Wissen ermittelt und analysiert.

 

  • Bilanzqualität
  • Risiko
  • Preistendenz
  • Fairer Wert
  • Sentiment

 

 

Bilanzqualität

Um die Qualität eines Unternehmens zu bewerten, verwenden wir mehrere Bilanzkriterien, die in absteigender Reihenfolge von Bedeutung sind. Profitabilität & Wachstum (Gewicht: 45%) / Eigenmittel & Liquidität (33%) / Wirtschaftlichkeit (22%).


Risiko

Der Volatilitätsfaktor sortiert alle Aktien im Universum nach ihrer realisierten 12-Monats-Volatilität. Aktien mit geringer Volatilität tragen in der Regel weniger Risiko und behalten ihre relative Stabilität bei Marktabschwüngen bei. Während Aktien, die eine geringe Volatilität aufweisen, in der Regel ihre risikoreicheren Kontrahenten übertreffen, wird der wahre Vorteil erst in Zeiten der Marktbelastung spürbar.


Preistendenz

Trends haben bei Investoren immer eine wichtige Rolle gespielt. Die Kombination aus Trendindikation und Wertindikation, hilft die so genannte "Wertfalle" zu vermeiden. Wir verwenden einen Standard 12 Monate (-1 Monat) Momentum Score.


Fairer Wert

In unserem Equity-Auswahl-Framework verwenden wir eine konservative Anpassung der Graham-Formel, um den intrinsischen Wert eines Unternehmens zu berechnen und mit dem tatsächlichen Preis zu vergleichen. Eine der in der Formel verwendeten Variablen ist die erwartete Wachstumsrate eines Unternehmens. Wir sind nicht auf Analystenprognosen für zukünftiges Wachstum angewiesen, sondern leiten unsere eigenen angepassten Wachstumsraten von historischen firmenspezifischen Trends ab. Unternehmen deren innere Werte eine Sicherheitsreserve von 50% gegenüber ihrem tatsächlichen Aktienkurs aufweisen gelten als attraktiv.


Sentiment

Analysten können mit ihren Berichten Anleger beeinflussen. Firmenaufwertungen oder Abwertungen durch Analysten, haben gezeigt dass sie sich auf die Aktienkurse auswirken. Wir messen die Änderung der Analytikerbewertungen der letzten 3 Monate und sortieren den Wert dementsprechend.